Samsung Galaxy Note 3 mit 6,3″ Display und Octacore-Prozessor geplant!

Bei Samsung steht noch in diesem Jahr das Galaxy Note 3 auf dem Releaseplan, welches mit einem 6,3″-Display den Übergang zwischen Smartphone und Tablet weiter verwischen wird.

Zur Zeit liegt der Nachfolger des Galaxy Note 2 auf dem Reißbrett bei Samsung und wird vorraussichtlich Anfang September diesen Jahres auf der IFA in Berlin offiziell vorgestellt. In den Jahren zuvor wurde die Note-Reihe immer auf der IFA vorgestellt, wo nun auch der Nachfolger zu erwarten ist.

Es sind bereits schon erste Ausstattungsdetails des bekannt geworden. Die Korea Times zitiert den Samsung-Manager damit, dass das Galaxy Note 3 auf jeden Fall den kommenden Exynos 5 SoC (Systen on Chip) mit 8 Prozessoren ausgestattet sein wird. Bei dem neuen SoC setzt Samsung auf die big.LITTLE-Technologie von ARM, wodurch eine höhere Akkulaufzeit und zugleich mehr Rechenleistung zu erwarten ist.
Des Weiteren wurde die Displaygröße mit 6,3″ bekannt gegeben und ist somit fast 1″ größer als seine Vorgängermodelle.

Mit dem Galaxy Note 3 wird die Lücke zwischen Smartphone und Tablet immer weiter geschlossen. Bisher fangen Tablets mit einer Displaygröße von 7 Zoll an und alles darunter wird noch zur Kategorie der Smartphones gezählt. Huawei hatte Anfang Januar 2013 mit dem Ascend Mate ein Android-Smartphone mit 6-Zoll-Display vorgestellt und soll im Juli 2013 auf den Markt kommen. Dieses wird dann zumindest einige Monate bis zum Launch des Galaxy Note 3, das Smartphone mit dem größten Display sein.

Bis Anfang November 2012 hatte Samsung vom Galaxy Note 2 weltweit rund 3 Millionen Stück verkauft. Im asiatischen Markt kam das Galaxy Note 2 bereits im September 2012 auf den Markt. Im Oktober 2012 folgten dann weitere Länder. Das Galaxy Note der ersten Generation kam zwei Monate nach der Markteinführung auf eine Verkaufsmenge von 1 Million. Nach neun Monaten kletterten die Verkaufszahlen auf 10 Millionen Stück, was den Erfolg des Hybriden bestätigt!

Kommentar verfassen