Schon 10 Millionen Galaxy Note verkauft

wpid-galaxy-note-beckham-promo.jpeg


Okay, ich selbst bin Besitzer eines Galaxy Note, aber mit 10 Millionen verkauften Einheiten, habe ich bisher nicht gerechnet. Immerhin sagt jeder Normalo, der das Gerät sieht „Boah, das ist ja viel zu groß“ oder „kann ma mid da Tablet auch telefoniern“. Ich bin super zufrieden damit, aber trotzdem frag ich mich, wo die 10 Millionen Käufer sind.
Auch Samsung hatte mit so einem Erfolg wohl nicht gerechnet. Zwar ist es kein Vergleich zu den Samsung Galaxy S Geräten, diese sind aber auch noch mehr auf den Endverbrauchermarkt ausgelegt.

Klar ist beim Note, es ist ein Gerät, das nicht jeder braucht. Hier ist zum einen der Stift oder auch Stylus, der zwar diverse Vorteile mit sich bringt, aber für die normale Anwendung doch eher weniger not tut. Surfen, spielen, Videos gucken und WhatsApp Nachrichten verschicken geht auch ohne einen Stylus sehr gut, egal ob nun 4,3″, 4,7″ oder 5,3″.
Relevant wird das Gerät eigentlich eher für Leute, die es auch wirklich produktiv nutzen möchten. Z.B. um es wirklich als Notizblock zu nutzen, doch mal eben etwas zu zeichnen oder ähnliches.

Quelle: AndroidCentral

1 Comment

  1. […] gut zwei Wochen haben wir darüber berichtet, dass das Galaxy Note von Samsung sich bereits 10 Millionen mal verkauft hat. Eine stolze Zahl für ein Produkt, das doch eher einen gefühlten kleine Nutzerkreis […]

Kommentar verfassen