Aktueller Medaillenspiegel immer dabei – dank Google

MedalCount2


Inzwischen lohnt sich der Blick auf den Medaillenspiegel ja zumindest ein wenig – zumindest seit gestern. Nun ist nur noch die Frage wie man am schnellsten informiert bleibt oder erfährt welche tolle Sportart als nächstes ausgetragen wird. Kleine Info am Rande: Hallenhalma ist dieses Jahr nicht dabei!
Wer die Spiele verfolgen möchte, dem hilft, wie so oft, Google. Und das ganz ohne App oder ähnliches! Einfach im Browser. Somit kann man ebenso am heimischen PC wie auch auf dem Tablet oder Smartphone mal eben gucken.
Leider funktioniert das Wort „Medaillenspiegel“ nicht bei Google – wäre ja auch viel zu einfach. Aber die englische Bezeichnung „Medal Count“ funktioniert.


Eine einfache Alternative stellt dann „Olympische Spiele“ oder „London 2012“ dar. Damit funktioniert es auch in Deutsch, wenn auch nicht direkt in den Suchergebnissen, sondern nur am Rande (wenn man vom PC ausgeht).

Auch auf dem Android-Smartphone sieht das ganze dann sehr übersichtlich aus:

Wenn ihr noch genauere Daten braucht, z.B. die Termine, dann ist auch das kein Problem. „London 2012 Boxen“ und schon erhaltet ihr die Infos zum boxen.

Also viel Spaß bei den Spielen. Wenn ihr noch mehr hilfreiche Suchbegriffe findet, dann immer her damit!

Kommentar verfassen