BB BlackDog – Steampunk Rock ***Update***

Bildquelle: Aktuell bei den Reverbnation-Fotos zu finden

Die drei Musiker aus Ostholstein bzw. Derbyshire (UK) Dale Rowles, Stefan Becker und Axel Boldt sind für ihre Vorgehensweise, Musik zu veröffentlichen eine Art Vorreiter. In den Zeiten des Internet haben die drei äußerst schnell erkannt, dass die Produktion von Alben unnötige Geldverbrennung ist. Da es heutzutage eine Kleinigkeit ist, CDs zu brennen, „rippen“ oder die Songs auf andere Weise illegal aus dem Internet zu bekommen, verzichtet BB BlackDog in dieser Hinsicht komplett auf die kommerzielle Schiene. Alle Songs stehen kostenlos zum Download zur Verfügung. Am 01. März 2010 haben sie dann den Weg eingeschlagen, ein Album über die Internetplattform pledgemusic.com zu produzieren. Leider hat es für die Musiker nicht zur Zielerreichung gereicht und das Projekt wurde vor Produktion des Albums „No Two“ geschlossen. Doch jetzt rufen die Erhalter des schweren 70er Blues Rock erneut zur Unterstützung auf.

Wenn du mehr über die Band erfahren und sie unterstützen willst, dann einfach weiterlesen…

Der aktuelle Aufruf gilt einer weiteren Competition für die Aufnahme des ersten Studio-Albums, die bereits heute (26.07.2012) schon endet, über Facebook. Doch vorab ein paar kleine Infos zur Musik der Band:

Der Sound basiert auf zwei Bässen und einem Schlagzeug; nicht mehr, nicht weniger. Doch wer jetzt denkt, da fehlt wohl die gewisse Notwenigkeit einer Gitarre für harte, schwere Klänge, der irrt. Die Musik erinnert an eine große Vielfalt großer Bands. Manche erkennen Elemente, die an Black Sabbath erinnern (z.B.: „Politicians“), andere hören das Gewicht von Cream (z.B.: „Problems“). Unterstrichen von melancholischen Klängen entführt die Hardrock-Stimme von Dale Rowles den Hörer in die Hochzeiten des Blues Rock zurück und erinnert trotzdem an Queens of the Stone Age oder gar die ersten Nirvana-Stücke.

Wer sich einen musikalischen Eindruck machen will, sollte es nicht verpassen, dem nächsten Link zu folgen, hier kann man sich gratis alle Songs von BB BlackDog anhören und downloaden (Besonders empfehlenswert ist hierbei: „When I met you“) .

http://www.reverbnation.com/tunepak/artist_1103942?eid=A1103942_13568058__lnk1006

Wer nun überzeugt wurde, dass die Band seine Unterstützung bekommen sollte, muss, wie Dale Rowles mir beschrieben hat, einfach nur folgende Schritte befolgen:

1.) Via Facebook benötigt Cram Duplication eine Freundschafts-Anfrage.
2.) Ist diese Anfrage bestätigt, gehe zurück auf die Facebook-Seite von Cram Duplication und so weit nach unten scrollen, bis du auf den Beitrag „Entry Number 4“ BB BlackDog stößt. Diesen Beitrag ein liken oder kommentieren.
3.) Eine Mail über das Kontaktformular mit der Angabe „BB BlackDog“ abschicken.

Das Punktesystem funktioniert wie folgt:

Für jeden Like erhält die Band 1 Punkt, für jeden Kommentar (nur unter „Entry Number 4“) erhalten Sie 2 Punkte und für jede Mail über das Kontaktformular erhalten sie 3 Punkte.
Du willst aber Cram Duplication nicht in deinen Facebook-Freunden haben und die Band trotzdem unterstützen? – Kein Problem!
Man kann die Band auch supporten, wenn man die Schritte 1.) und 2.) weglässt, ich habe es selbst ausprobiert.

Wie mir Dale Rowles mitgeteilt hat, stehen sie kurz vor dem Sieg der Competition, aber weiterhin zählt jede Stimme, bzw. jeder Punkt.

Lasst mich wissen, was ihr von der Band haltet. Vor allem: Wie findet ihr die Einstellung der Band gegenüber ihren Veröffentlichungen? Ist es eurer Meinung nach sinnvoll, alle Songs kostenlos zur Verfügung zu stellen und eine CD-Produktion nur mit Fan-Support auf die Beine zu stellen?

***Update***

Mittlerweile hat Cram Duplication die Ergebnisse der Competition veröffentlicht. BB BlackDog haben es auf Platz 2 geschafft. Ich richte einfach mal einen herzlichen Dank an alle, die für BB BlackDog gevotet haben, aus. Der Preis sind 50 Kopien ihres ersten Albums bzw ihrer ersten EP. Vielleicht hören wir bald mehr von den drei Jungs.

Kommentar verfassen