Neue HP Tablets – aber nicht mit webOS


WebOS Tablets kennen wohl viele in der Technik-Welt. Immerhin wurden die Geräte für 99,-€ am Ende verkauft. Warum? Weil der ehemalige HP Chef, Leo Apotheker, einen schnelleren Durchbruch erwartet hatte. Somit wurde der Ausstieg beschlossen. Das ganze kostete HP weit über eine Milliarde US-Dollar.
Nun äußerte sich HP zu der Zukunft von HP Tablets. Die Antwort wird einige bestimmt überraschen, besonders da ja aktuell von HP an dem Projekt OpenWebOS gearbeitet wird.

Es soll Tablets geben, auch in Zukunft. Allerdings mit Windows8 und der neuen Metro Oberfläche. Zu der Zukunft von webOS wurde nichts gesagt, aber es wird wohl immer unwahrscheinlicher, dass in Zukunft der Name webOS noch ein Rolle spielen wird.
Ob die Windows8 Tablets sich durchsetzen werden, bleibt erstmal noch abzuwarten. Wenn es nicht schnell genug geht, werden wir vielleicht bald wieder 99,-€ HP Tablets bekommen. Wäre doch auch etwas schönes.

Quelle: Chicago Tribune

Kommentar verfassen