Wechsel Akku oder doch lieber nicht?


Gestern kam bei mir im Freundeskreis das Gespräch auf Smartphone-Akkus. Grund dafür war das neue Motorola Razr eines Freundes. Auf der anderen Seite ein Galaxy Nexus von einem anderen Freund.
So hat das Motorola Razr einen fest verbauten Akku, der nicht gewechselt werden kann (ohne das Gerät aufzuschrauben o.ä.). Auf der anderen Seite ist das Galaxy Nexus mit einem wechselbaren Akku. Auch Christoph hat ja ein Galaxy Nexus. Als er das Gerät neu bekam, haben wir es zusammen ausgepackt und in Betrieb genommen. Um die Akkuabdeckung hatten wir dabei schon etwas Angst, denn besonders stabil wirkte sie nicht.
Im Vergleich dazu wirkt das Razr doch allgemein sehr hochwertig, so zumindest mein Eindruck bisher. Aber was sind nun die Gründe für fest verbaute Akkus?

Die möglichen Gründe für einen Wechselakku oder für einen fest verbauten haben wir gestern auch versucht zu besprechen. Zuerst muss man wissen, ich war immer ein Freund von Wechselakkus, doch genutzt habe ich diese nur bedingt. Aktuell nutze ich die Wechselakkus nur noch, wenn sich beim basteln wieder etwas aufgehängt hat, maximal noch, um einmalig einen optimierten Akku zu kaufen.
Natürlich gibt es einige Gründe die für den wechselbaren Akku sprechen. Der Hauptgrund ist wohl noch immer, dass Akkus mit der Zeit an Qualität verlieren. So kann es sein, dass nach 2 Jahren die Akkus nicht mehr richtig funktionieren oder zumindest minimale Schwankungen der Leistungsfähigkeit hinnehmen müssen. Aber mal ehrlich, wer hat sein Handy noch länger als zwei Jahre?
Auf der anderen Seite stehen die Vorteile des fest verbauten Akku. Durch einen fest verbauten Akku kann dieser platzoptimiert entwickelt werden. Im Vergleich zwischen aktuellen Smartphone mit Wechselakku und solchen ohne, muss ich feststellen, dass die Geräte mit festen Akkus scheinbar wirklich eine bessere Verarbeitung ausweisen.
Was meint ihr? Was würdet ihr bevorzugen bzw. welche Gründe gibt es noch?

1 Comment

  1. Thomas says: Antworten

    Wer hat sein Handy länger als 2 Jahre: Sehr viele! Bei Preisen ab 300,- will ich Qualität! Für mich sowieso nicht nachvollziehbar wie man soviel für ein Handy ausgeben kann!? Und scheinbar habt Ihr keinen Bezug zum Geld. Und obendrein bekommt ihr nicht mal die Akku die auf der Packung drauf stehen sondern schlechtere. Und ist er kaputt, geht alles in den Müll, weil der hersteller keinen Ersatz mehr hat. abgesehen von mehreren Wochen Wartezeit. Anstatt wie wild und ohne Verstand Handys im halbjahrestakt neu zu kaufen, wäre qualität und funktion gefragt.

Kommentar verfassen