Die Ärzte – “auch” (mal wieder ein bisschen wie früher!)

Bildquelle: http://www.bademeister.com

Seit Freitag dem 13. April 2012 steht das neue Album “auch” druckfrisch in den deutschen Musikläden.

Die Vorab-EP “ZeiDverschwÄndung” war ja nun leider nicht der ganz große Bringer wie angekündigt nach altbekannter “die ärzte-Manier”. Zwar hat BelaFarinRod sich einiges einfallen lassen, was die EP interessant und schmackhaft macht, wie z.B. zu jedem der vier Tracks ein eigenes Animationsvideo zu erstellen, doch leider haben hier eher die B-Seiten das “die ärzte-Feeling” jenseits der 2000er hervorgerufen.

Doch nun ist es soweit, das Album steht in den Läden und wartet auf Resonanz…

Wie in Track 4 “TCR” selbst angesprochen und auch im Vorfeld von www.bademeister.com publiziert, kümmern die “die ärzte” sich mit diesem Album wieder herzlichst um den “Rock”. Mit 15 brandneuen Songs und dem Titelsong der Vorab-EP “ZeitDverschwÄndung” versprüht das Album wieder gute Laune pur. Urwitzige Texte und Selbstironie sind auch ganz groß geschriebene Merkmale. Mit “Cpt. Metal” (– Die Einmann-Metallarmee) beweisen die drei ihr Können im Umgang mit den härteren Klängen in Verbindung mit einem witzigen Text gegen die herrschende “Main-Stream”-Musik. “Ist das noch Punkrock?” erinnert an die Zeiten von “13”, ebenso auch die meisten Songs, die von Rod stammen (Bsp.: “Sohn der Leere”). Und glücklicherweise knüpfen manche Songs auch an die “Planet Punk”-Zeiten an (Bsp.: “Die Hard”, “Das darfst du”).

Wer jedoch auf der Suche nach dem ein oder anderen ruhigeren Lied ist, sucht zwar vergeblich, dafür sorgt die Aufmachung des Albums für einen Tränenreichtum, der allerdings nicht vom Herzschmerz rührt, sondern vielmehr durch lang anhaltende Lachkrämpfe verursacht wird.

Öffnet man die Schachtel, in der sich vermeintlich die CD befindet (man erinnere sich an “Jazz ist anders” – der Pizzakarton), springt einem zuerst ein “Tütchen” mit drei Kronkorken, beschriftet mit einem “B”, “F” bzw. “R”, ins Auge. Schaut man darunter, kann man schon erahnen, wo das hinführt. Die CD ist nämlich wie eine Art Drehscheibe beschichtet und ist auf das Booklet geklemmt. Dieses wiederum lässt sich zu einem Spielfeld aufklappen und man erkennt sofort, wie klug die Köpfe waren, die hinter dieser Idee stecken. Die CD ist nämlich wirklich die Drehscheibe für ein kleines “die ärzte-Spiel” für 0-3 Spieler zwischen 6 und 66 Jahren. (Man bemerke nebenbei die Art, wie hier mit den Zahlen gespielt wird) Jedes der Spielfelder ist ein Aktionsfeld, auf denen nicht ganz ernst gemeinte Aufgaben stehen, wie beispielsweise: Drehe die Drehscheibe. Auf wen die Scheibe zeigt, muss dich küssen. Ab 22.00 Uhr: Drehe die Scheibe ein zweites Mal, beide Personen, auf die die Scheibe zeigt müssen dich gleichzeitig küssen. (Bei drei Spielern schwer auszumalen, welche Wahl man hier noch hat Zwinkerndes Smiley )

Doch auch mit “auch” haben die “die ärzte” sich die Mühe gemacht, jedes einzelne Musikstück mit einem Animationsvideo und einem Performancevideo zu versehen. Die jeweiligen Links dazu findet ihr weiter unten bei der Tracklist. Ob sich noch weitere sogenannte “Easter-Eggs” auf dem Album befinden konnte ich noch nicht herausfinden, da mir zum Teil die “altmodischen” Medien, wie einfache CD-Player, fehlen. Doch ihr könnt es nach dem Kauf (übrigens auch hier bei Amazon möglich) gerne selbst ausprobieren. Ich kann nur so viel verraten: Schiebt ihr die CD in euren Rechner, findet ihr keine Extras.

“ZeiDverschwÄndung” hat also mit der Textpassage “Es gibt nichts Besseres zu tun, als die DIE ÄRZTE zu hören” gar nicht mal so unrecht, was den ein oder anderen “die ärzte-Fan” sehr erfreuen dürfte.

Zum guten Abschluss hier noch die Tracklist mit den entsprechenden Verlinkungen zum Video auf YouTube:

1. Ist das noch Punkrock? (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
2. Bettmagnet (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
3. Sohn der Leere (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
4. TCR (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
5. Das darfst du (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
6. Tamagotchi (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
7. M&F (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
8. Freundschaft ist Kunst (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
9. Angekumpelt (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
10. Waldspaziergang mit Folgen (Video als Animation oder auch als Performanceanschauen)
11. Fiasko (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
12. Miststück (Video als Animation oder auch als Performanceanschauen)
13. Das finde ich gut (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
14. Cpt. Metal (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
15. Die Hard (Video als Animation oder auch als Performance anschauen)
16. zeiDverschwÄndung (Video als Animation oder auch als Performance anschauen

P.S.: Suchspiel – Wie oft hat sich in diesem Text wohl der Album-Titel versteckt? Zwinkerndes Smiley Wer es weiß, darf sich die Zahl auch merken 😛

Kommentar verfassen