Stirb langsam 5 – Ein guter Tag zum Sterben

Bildquelle: www.screen-criticism.com

Bruce Willis schlüpft zum fünfte Mal in die Rolle des New Yorker Polizisten John McClane. Diesmal soll die Handlung in die Ex-Sowjetunion verlegt werden. Der Regisseur ist gefunden, die Produktion geplant und sogar der Kinostart steht bereits fest.

Die Regie führt in diesem Teil John Moore, der auch schon im Mai 2012 mit den Dreharbeiten beginnen wird, um pünktlich zum amerikanischen Kinostart, den 14.02.2013, fertig zu werden.

Nachdem John McClane in jeder Fortsetzung immer größere Ebenen verteidigen musste (Teil 1: ein Bürogebäude, Teil 2: ein Flughafen, Teil 3: New York, Teil 4: die gesamte USA), reiht sich nun im fünften Teil die internationale Ebene an.

Der Cast ist mit jeder Menge neuer Gesichter besetzt. Da wäre zum einen die Russin Yulia Snigir, die mit diesem Film ihr englischsprachiges Filmdebüt absolviert, zum anderen der Deutsche Sebastian Koch, der dem Namen seiner Rolle nach zu urteilen einen russischen Schurken spielen wird. Außerdem steht mittlerweile auch fest, dass in diesem Teil von Stirb langsam, ein anderes Familienmitglied (Jai Courtney) von McClane eine tragende Rolle spielt.

Diesmal verschlägt es McClane mit seinem entfremdeten Sohn in einen Teil der Ex-Sowjetunion, um einen abtrünnigen russischen Führer zu stoppen. McClane Jr. wird  nämlich mit dem Gefängnisausbruch von Komorow (Sebastian Koch) in Verbindung gebracht. Dadurch steht das Leben der gesamten demokratischen Welt auf dem Spiel.

Über weitere Infos werdet ihr natürlich wie immer per Update von mir informiert.

2 Comment

  1. Huhu 🙂

    Schön das du unsere Seite kennst und anscheinend liest…aber wenn du schon etwas von der Seite nimmst dann setz doch wenigstens einen funktionierenden Link 😉
    ungefähr so: http://www.screen-criticism.com
    Danke!

  2. Patrick says: Antworten

    Hallo Marie,

    Es war nicht meine Absicht, einen falschen Link zu setzen. Aber danke für die Aufmerksamkeit 😉

Kommentar verfassen