Fortsetzung von Avatar? – Gerüchteküche und was dran ist

Bildquelle: www.animaatjes.de

Schon nach dem Kinostart von James Cameron’s “Avatar – Aufbruch nach Pandora” gab es die ersten Gerüchte und Vermutungen, dass es noch Fortsetzungen geben wird. Der Drehbuchautor und Regisseur Cameron ließ auch sehr bald verlauten, dass das Projekt als Trilogie geplant ist.

Doch was ist an diesen ganzen Vermutungen dran? Oder sind es doch alles nur Gerüchte?

Mittlerweile gibt es Informationen, die darauf schließen lassen, dass es auf jeden Fall noch weitergehen wird!

Dass James Cameron aus Liebe zum Detail für seine Projekte weder Kosten noch Mühen scheut, ist mittlerweile allseits bekannt. Genauso nimmt man ihm nicht übel, wenn seine Filmprojekte einen großen Zeitaufwand beinhalten. Man weiß nämlich, dass man nach dem Genuss eines seiner Filme auf jeden Fall noch lange nachwirkend fasziniert ist. Die Kino-Statistiken sind dafür der beste Beweis!

Nun ranken sich jede Menge Gerüchte darum, dass es 2014 die erste und 2015 oder 2016 bereits die zweite Fortsetzung zu “Avatar” geben soll. Doch wer Cameron kennt, weiß auch, dass er aus den Dreharbeiten immer sehr aufwendige und damit auch kostspielige Projekte macht. Aus diesem Grund lassen sich die Gerüchte um den Kinostart auch schon auf ein Jahr Verschiebung korrigieren, wie ihr im Video unten heraushören könnt.

Es lässt sich mittlerweile nach Aussagen von Cameron selbst und auch aus sicherer Quellesagen, dass es auf jeden Fall zu zwei Fortsetzungen kommen wird. Die Drehbücher dazu schreibt er gleichzeitig, damit sich ein Storybogen ergeben kann. Doch will er darauf achten, dass genau wie Avatar 1 jeder Film auch für sich allein stehen kann. Er versucht außerdem punktuell gesetzte Handlungsstränge aus Teil 1, die er nur aus diesem Grund noch im Film gelassen hat, in die beiden geplanten Storys einzubringen. Avatar 2 soll sich dabei mehr auf die zukünftige Erde konzentrieren und auf die Ozeane Pandoras. Dafür hat Cameron bereits einen Tauchgang an die tiefste Stelle des Pazifik geplant: Den Marianengraben.

Der Hauptdarsteller Sam Worthington wird auf jeden Fall seine Rolle als Jack Sulley belegen. Außerdem wird spekuliert, ob auch Sigourney Weaver und Stephen Lang in ihre Rollen zurückkehren.

Viel mehr ist auch schon gar nicht bekannt. James Cameron will nach eigener Aussage das Publikum unterhalten und den Zuschauern aufzeigen, was es für ein Gefühl ist, eine Welt zu entdecken, die man sich in dem Maße nicht hat ausmalen können.

Interview zwischen Jon Landau (Produzent von Avatar, Titanic, …) und Empire

2 Comment

  1. Sajonara says: Antworten

    Öhm, muss ich jetzt nicht verstehen oder? James Cameron machte schon vor einer ganzen weile die Aussage das es weiter gehen wird, warum zweifelst du es dann erstmal an?

    1. Hallo Sajonara,
      natürlich hast du Recht damit, dass James Cameron schon vor ein ganzen Weile (um genau zu sein: Schon kurz nach Kinostart vom ersten Teil in 2009) eine Aussage gemacht hat, dass er mit Avatar eine Trilogie plant. Das schreibe ich ja auch ganz am Anfang. Die Fragestellung zielt mehr auf folgendes ab: Worum wird es sich in den Fortsetzungen handeln? Außerdem ist auch erst seit Anfang Februar diesen Jahres bekannt, dass Cameron mit den Arbeiten (Wie z.B. der Tauchgang zum Marianengraben) überhaupt erst begonnen hat.
      Das Interview am Ende wurde auch erst am 04.04.2012 veröffentlicht.
      Und schließlich: Hinterfragst du keine Gerüchte, die du hörst? Glaubst du immer alle Spekulationen sofort? Ich denke nicht 😉

Kommentar verfassen