Motorola Razr Maxx kommt auch nach Deutschland


Wir haben ja schon über das Motorola Razr Maxx berichtet. Ein Ableger des neuen Razr mit extra großem Akku. So bringt der Akku es auf immerhin 3300 MAh. Dieser soll für bis zu 21 Stunden Telefonie am Stück reichen, bzw. für bis zu 15 Tage Standby.
Natürlich bedeutet dieser größere Akku auch andere Ausmaße. So ist die Maxx-Version knapp 9mm dick im Vergleich zu 7,1mm bei der normalen Razr Version.

Wie auch das Razr wird das Motorola natürlich mit Android ausgeliefert. Ein Update auf ICS wurde schon in Aussicht gestellt, wahrscheinlich wird das Gerät aber noch mit Gingerbread ausgeliefert werden am Anfang.

Für genügend Leistung sorgt ein 1,2 GHz starker Dual-Core-Prozessor. Zusätzlich hilft 1 GB Arbeitsspeicher in dem Gerät die Anwendung zu nutzen. Außerdem kommt das Razr Maxx mit einem 4,3 Zoll Super-AMOLED-Display mit 540×960 Pixeln auf den Markt.

Auch für Multimedia-Fans bietet das Motorola Razr Maxx jede Menge Funktionen. So wird es eine 8 Megapixel Kamera geben, die Videos mit Full HD, also 1080p, aufzeichnen kann. Wer gerne Videotelefonie, z.B. über Skype oder GoogleTalk nutzt, kann dieses mit der Frontkamera nutzen. Diese bietet allerdings eine maximale Auflösung von 1,3 Megapixel.
Für alle Funktionen stehen intern 16 GB zur Verfügung, sowie ein microSDHC Slot, mit dem das Telefon auf bis zu 48GB erweitert werden kann.

Die weiteren Features sind W-Lan b/g/n, GPS und Bluetooth 4.0.

Im Mai soll das Gerät erscheinen. Noch unbekannt zu welchem Preis.

Kommentar verfassen