Der webOS Developer Mode – so einfach bekommt man Root-Rechte unter webOS

WebOS RootIm Unterschied zu fast allen anderen mobilen Betriebssystemen, verfügt webOS ab Werke die Möglichkeit, vollen Systemzugriff zu erlangen. Der bei Linux bekannte Root-Zugriff wird in den webOS Geräten als Developer-Mode bezeichnet.
Dieser ist ganz einfach über „Just Type“ (in Deutschland als „einfach lostippen…“ bekannt) zu erreichen, indem „upupdowndownleftrightleftrigthbastart“ oder „webOS20090606“ eingegeben wird. Danach erscheint die Anwendung „Developer Mode Enabler“. Hier kann der Root-ähnliche-Zugriff dann EIN geschaltet werden.Aber was bringen einem Root-Rechte, wenn man keine Anwendung hat, die einen Systemeingriff erlaubt? Richtig! Nichts. Deswegen ist eigentlich erstmal nur eine Anwendung nötig. Diese nennt sich Preware un muss auf dem webOS-Gerät installiert werden. Dieses dauert nur wenige Sekunden.
Zuerst wird die Install.exe benötigt. Diese bekommt ihr ganz einfach hier. Jetzt verbindet ihr euer Gerät mit dem PC über USB. Das Gerät darf nicht als Massenspeicher angeschlossen werden, sondern ganz normal. Nun noch die EXE ausführen und auf Installieren klicken und fertig ist.
Spätestens nach einem Neustart funktioniert dann Preware problemlos und ihr könnt Apps, Patches und Kernel (alles auf eigene Gefahr) installieren.
Also viel Spaß!

2 Comment

  1. Unter WebOS laufen im Gegensatz zu einem Desktop-Linux alle Anwendungen mit Root-Rechten. Insofern erhält man mit der Anleitung keine „root-Rechte“, sondern die Möglichkeit, Anwendungen per USB zu installieren

    Spass beiseite, ist wirklich ein nicht unerheblicher Unterschied, der Developer Mode hat nichts mit „Root“ zu tun. 😉 Trotzdem Danke für die verständliche Anleitung!!

  2. […] InternalzPro, z.B. findet man diese App in Preware. Wie man Preware aufspielt findet ihr hier.  Der nächste Schritt ist es, in das App-Verzeichnis zu gehen. Dieses findet sich unter […]

Kommentar verfassen